Es scheppert im Karton!

Liebe Leute,
hier ist sie: die zweite Folge des MatriaCast.
An einem der heißen Sommertage habe ich mich in Hamburg mit Dorothee Vogt getroffen. Sie ist die Schatzmeisterin der Partei „Demokratie in Bewegung“ und hat erzählt, wie man eine Partei gründet, was Hindernisse sind und was sie motiviert Dinge verändern zu wollen.

Die Audioqualität ist dieses Mal verrauschter und knarziger als letztes Mal. Ich arbeite daran und hoffe, dass das Gespräch spannend genug ist und ihr darüber hinwegsehen könnt.
Ich gebe mir Mühe mit jeder Aufnahme ein bisschen besser zu werden!

 

Kapitelmarken:

00:00 – 00:32 min -> Intro
00:32 – 01:11 min -> Begrüßung
01:11 – 06:36 min -> Gründung und Idee der Demokratie in Bewegung
06:36 – 10:13 min -> Warum denn nicht einfach zu Piratenpartei?
10:13 – 11:40 min -> Erste Schritte
11:40 – 14:40 min -> Sind Parteien elitär? Und wie kommt man daraus?
14:40 – 17:15 min -> Gibt es ein Leben unter 5%?
17:15 – 20:04 min -> Und jetzt? Auf nach Europa!
20:04 – 23:00 min -> Das Studium der Kulturwissenschaften
23:00 – 26:55 min -> Eine Frau als Schatzmeisterin!
26:55 – 28:08 min -> Wird die Welt besser oder schlechter?
28:08 – 29:27 min -> letzte Worte
29:27 – 30:46 min -> Outro

 

Das Cover hat Leonie Werner gestaltet, von der ihr mehr auf ihrer Seite findet: http://leoniesophiewerner.de

Die Musik kommt von Thea Mattern. Mehr von ihr könnt ihr hier hören: https://soundcloud.com/theamattern

Esther Stephan

Verfasst von Esther Stephan

Mehr Beiträge von Esther Stephan